Anfängerfehler 3: Ausschreibungsunterlagen nicht richtig lesen

Unternehmen, die an Ausschreibungen teilnehmen, sollten die Ausschreibungsunterlagen sehr genau studieren. Beispielsweise kann die Forderung der Einreichung von Unterlagen ein Knackpunkt sein. In den Ausschreibungsunterlagen steht, ob Unterlagen eingereicht werden müssen oder sollen. Die Wörter „soll“ oder „muss“ bedeuten einen Unterschied.

Ausschreibungsunterlagen

Wir helfen Ihnen in allen Fragen zum Vergaberecht.

Hinterfragen Sie alle Punkte der Leistungsbeschreibung, die für den Zuschlag relevant sind.

Rechtsanwalt Dipl.-Ing. Michael Horak, LL.M.

Bei der Verpflichtung Unterlagen einzureichen kann das Fehlen der Unterlagen einen Fehler darstellen und somit zum Ausschluss an der Ausschreibung führen. Das Nachreichen der Unterlagen ist nicht möglich. Dabei entscheidet die Vergabestelle, ob ein Ausschluss aus dem Verfahren nötig ist oder nicht.

Komplexe Leistungsbeschreibung

Je komplexer der Auftrag, desto länger die Leistungsbeschreibung. Eine lange Leistungsbeschreibung bedeutet jedoch nicht automatisch, dass die Angaben auch eindeutiger sind.

Ausschreibungsunterlagen müssen informativ sein

Transparent, gleichbehandelnd und unzweideutig – das sind die Eigenschaften, die eine Ausschreibung aufweisen muss. Bieter haben nämlich Anspruch darauf, umfassend über den Gegenstand der Ausschreibung informiert zu werden.

Alle Bieter sollten ein gleiches Verständnis von Anforderungen und Auftragsgegenstand erhalten.

Karoline Behrend, Fachanwältin für Vergaberecht
  • Vergabeverfahren kurz erklärt

    Vergabeverfahren kurz erklärt

    Das Vergabeverfahren ist ein Prozess. Die öffentliche Hand schreibt dabei etwas aus. Der Begriff öffentliche Hand fasst alle Institutionen zusammen, die mit eigener Abgaben- und Steuerhoheit ausgestattet sind. Zum öffentlichen Sektor gehören somit hauptsächlich die haushaltsorientierten Gebietskörperschaften wie Bund, Länder, Gemeindeverbände, Gemeinden sowie Anstalten und Körperschaften des öffentlichen Rechts. Ausschreibung Eine solche Ausschreibung ist eine […]


  • Anfängerfehler bei öffentlichen Ausschreibungen

    Anfängerfehler bei öffentlichen Ausschreibungen

    Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Unternehmen, die an EU-weiten Ausschreibungen teilnehmen, oft an formalen Fehlern scheitern. Diese Fehler zählen zu den bekannten Anfängerfehlern bei öffentlichen Ausschreibungen. Wir helfen Ihnen in allen Fragen zum Vergaberecht. Öffentliche Ausschreibungen bieten einen Anreiz für Unternehmen, doch dabei sind einige Stolpersteine zu beachten. Umso weniger Erfahrung, desto schwieriger ist […]


  • Anfängerfehler 3: Ausschreibungsunterlagen nicht richtig lesen

    Anfängerfehler 3: Ausschreibungsunterlagen nicht richtig lesen

    Unternehmen, die an Ausschreibungen teilnehmen, sollten die Ausschreibungsunterlagen sehr genau studieren. Beispielsweise kann die Forderung der Einreichung von Unterlagen ein Knackpunkt sein. In den Ausschreibungsunterlagen steht, ob Unterlagen eingereicht werden müssen oder sollen. Die Wörter „soll“ oder „muss“ bedeuten einen Unterschied. Wir helfen Ihnen in allen Fragen zum Vergaberecht. Hinterfragen Sie alle Punkte der Leistungsbeschreibung, […]


  • Anfängerfehler 1: zu wenig korrespondiert

    Anfängerfehler 1: zu wenig korrespondiert

    Unerfahrene Unternehmen können in EU-weiten Ausschreibungen an formalen Fehlern scheitern. Zu den häufigsten Fehlern gehört fehlende Kommunikation. Korrespondiert der Bieter zu wenig, können ihm relevante Informationen fehlen. Ist einem Bieter etwas unklar in den Ausschreibungsunterlagen, so sollte er unbedingt beim Auftraggeber nachfragen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Ausschreibungsunterlagen […]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen